Plakity | Dresden | Kunsthandel | Antiquitäten | Porzellan | Sachsen
ANGEBOT FIRMA OBJEKT DES MONATS EMPFEHLUNGEN   KONTAKT
 

Seltener neogotischer Krug, Jules Claude Ziegler

Seite drucken Anfrage senden Diesen Artikel weiterempfehlen

Seltener neogotischer Krug, Jules Claude Ziegler - Ansicht vergrößern Seltener neogotischer Krug, Jules Claude Ziegler - Ansicht vergrößern Bild vergrößern
Bildgröße: 800 x 1067 px

 
Bild vergrößern
 

Frankreich, Voisinlieu, Manufaktur J.C. Ziegler, 1838-1843

Brauner Steinzeugkrug mit weiß-blau bemaltem neogotischen Ornamentrelief, Zinndeckel,
auf dem Deckel Monogrammgravur: „i J.M.C.“


Lebensdaten J.C.Ziegler:
Jules Claude Ziegler war Maler, Lithograph und Keramiker. Er wurde am 16.3.1806 in Langres (Frankreich) geboren und war Schüler von Heim und Ingres. 1835/38 malte er die Kuppel der Pariser Madeleine-Kirche aus. Im Jahre 1838 gründetet er eine Töpferei in Voisinlieu bei Beauvais, die glasiertes braunes, mit Ornamentrelief verziertes Steinzeug herstellte. Die von Ziegler für diese Fabrik gelieferten Vasenzeichnungen sind lithographische Blätter unter dem Titel „Etudes Céramiques“ von 1850 zusammengefaßt. Sein Hauptwerk auf keramischem Gebiet ist die Apostelvase (1842) im Museum in Sévres. Zu Beginn der 40er Jahre wendete er sich wieder der Malerei zu. Seit 1854 war Ziegler Direktor der Ecole de B. –Arts in Dijon und Konservator des dortigen Museums. Jules Claude Ziegler starb am 25.12.1856 in Paris.



Maße:
Höhe mit Deckel: ca. 35 cm

Preis: € 1.850,-

Rubrik: Keramik

 

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!

HOME | PRESSE | ENGLISH | IMPRESSUM | ^

COPYRIGHT © 2019, MICHAEL PLAKITY · TEL.: +49 [0] 171 60 11 60 8 info@plakity-dresden.com