Plakity | Dresden | Kunsthandel | Antiquitäten | Porzellan | Sachsen
ANGEBOT FIRMA OBJEKT DES MONATS EMPFEHLUNGEN   KONTAKT
 

Silbervergoldeter Deckelbecher

Seite drucken

Silbervergoldeter Deckelbecher - Ansicht vergrößern Silbervergoldeter Deckelbecher - Ansicht vergrößern Bild vergrößern
Bildgröße: 1000 x 1000 px

 
Bild vergrößern Bild vergrößern
 

Schie�preis von Kurf�rst Johann Georg II. von Sachsen, Dresden, datiert 1679



Leicht konischer Deckelbecher mit getriebenen und fein ziselierten Akanthusranken.

Front- und r�ckseitig mit Palmetten umrahmte Schriftfelder.


Vorderes Schriftfeld: ligiertes Monogramm "I G 2 C" unter Kurhut f�r Johann Georg II. Churf�rst.

R�ckseitiges Schriftfeld: "Ander Scharffer Hauptgewinst beym doppelten B�chsenschiessen MDCLXXIX"


Die Innenseite des Deckels zeigt auf einer eingesetzten Plakette das Mittlere S�chsische Wappen, dass von der Devise des Hosenbandordens "HONNY SOIT QUI MAL Y PENSE" gerahmt wird.

Am Boden Meistermarke NB (Niclas Bille) sowie das Stadtzeichen D f�r Dresden


Heute ist kein weiterer solcher Schie�preise des Dresdner Hofes aus dieser Zeit mehr nachweisbar. Ein als erster Zweckschusspreis verliehener Deckelbecher mit Hydrafigur desselben Meisters befand sich bis 1914 im Museum f�r Kunsthandwerk Leipzig (Vgl.: Deppe, Uta: Die Festkultur am Dresdner Hofe Johann Georgs II. von Sachsen (1660-1679), Kiel, 2006).


Rubrik: Silber Kunstschätze aus dem Sächsischen Königshaus

 

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!

HOME | PRESSE | ENGLISH | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | ^

COPYRIGHT © 2021, MICHAEL PLAKITY · TEL.: +49 [0] 171 60 11 60 8 info@plakity-dresden.com